Sprachdidaktik

(Erst-, Zweit- und Mehrsprachigkeitsdidaktik, Bilinguales lehren und Lernen, mediengestützte Didaktik,schulischer und außerschulischer Sprachunterricht, psycholinguistische Aspekte des Spracherwerbs, kognitive und kognitivierende Verfahren, Spracherwerb junger und älterer Lernender)

Die Sektion Sprachdidaktik versteht sich als integratives Diskussionsforum für sprachdidaktische Problemstellungen im inner- wie im außerschulischen Bereich, von der vorschulischen Erziehung bis zur Erwachsenenpädagogik sowie von der Muttersprachen- bis zur Fremd- bzw. Zweitsprachendidaktik, Mehrsprachigkeitsdidaktik und Lehr-/Lernkontexten wie CLIL sowie bilingualem Lernen.

Integrativ meint dabei nicht nur, dass die Didaktiken einzelner Sprachen bei allen speziellen Fragestellungen allgemeine sprachdidaktische Probleme bearbeiten, sondern vor allem, dass sie sich miteinander austauschen, einander anregen und gemeinsam am Ziel einer Didaktik der Mehrsprachigkeit und der Didaktik einer reflektierten Sprachkompetenz in der L1 arbeiten, und zwar auf der Basis moderner linguistischer, psycho- und soziolinguistischer sowie lernpsychologischer Forschung, Theoriebildung und empirischer Erprobung didaktischer Konzepte. Mit in die Diskussion eingeschlossen ist die Entwicklung, Erprobung und Reflexion innovativer Ansätze und Lernarrangements.

The section is meant to provide an integrative platform for the discussion and solution of all issues related to language teaching/pedagogy. We aim to cross language-specific boundaries by bringing together researchers from different languages in order to co-operate in a way that can bring us closer to a didactics of multilingualism.

(First and second language learning and teaching, multilingualism, bilingual education, media-supported language teaching, language teaching in school education and in extracurricular contexts, psycholinguistic aspects of (foreign) language acquisition, language (learning) awareness/ cognitive and meta-cognitive processes, language acquisition of younger and older learners)