Mediendidaktik und Medienkompetenz

Die Sektion beschäftigt sich mit digitalen Medien ausgehend von drei grundlegenden Fragestellungen:

(1)   der Frage, welche Potenziale digitale Medien für die Gestaltung von Vermittlungsprozessen bieten und wie diese Potenziale in mediendidaktischen Konzepten in den Domänen Schule, Hochschule und Berufliche Bildung genutzt werden;

(2)   der Frage, welche Kompetenzen benötigt werden, um die Potenziale digitaler Medien erfolgreich für Kommunikations-, Kooperations-, Vermittlungs- und Lernprozesse in Schule, Hochschule und Beruf sowie für die Teilhabe an gesellschaftlichen Diskursen zu nutzen;

(3)   der Frage, welche Bereiche der Medienkompetenz mit sprachlichen Kompetenzen konvergieren und wie sich diese im Schnittbereich der beiden Kompetenzfelder angesiedelten medienspezifischen sprachlichen Kompetenzen modellieren und empirisch erforschen lassen.

Ziel der Sektion ist es, durch regelmäßige Veranstaltungen eine Plattform für den Austausch von Akteuren aus dem Bereich der Mediendidaktik und Medienkompetenz zu etablieren. Dabei werden Forschende aus dem Bereich der Angewandten Linguistik ebenso adressiert wie Lehrende aus den Domänen Schule, Hochschule und Berufliche Bildung. Schwerpunkte der Sektionsarbeit liegen u.a. auf der Bestandsaufnahme und Diskussion von „Best Practice“-Beispielen für die Nutzung von digitalen Medien in Lehr-/Lernkontexten, auf der Modellierung und empirischen Erforschung von Medienkompetenzen sowie auf der Diskussion von Konzepten für die Förderung von Medienkompetenzen (insbesondere im Zusammenhang mit der Vermittlung sprachlicher Kompetenzen). Anregungen für weitere Schwerpunkte werden von den Sektionsleitern gerne entgegengenommen.

Bezüge ergeben sich zur Arbeit der Sektionen Sprachdidaktik, Medienkommunikation und Computerlinguistik.

Hinweis: Im Herbst 2014 ist die Sektionsleitung an Michael Beißwenger und Matthias Knopp übergegangen. Die Dokumentation der Sektionsarbeit unter der früheren Leitung von Markus Bieswanger und Tobias Unger (2012 -2014) kann hier eingesehen werden.

Media Didactics and Media Literacy

The section deals with research on digital and educational media from three perspectives:

(1) the question of how digital media can support the creation and design of innovative approaches to learning and teaching language(s) at schools, in vocational training and higher education,

(2) the question of which skills are required for adopting the potentials of digital media in educational contexts (media literacy of learners and teachers) and how these skills can be developed and fostered,

(3) determining and modeling competences at the intersection of media literacy and language skills (media-specific language skills) that are fundamental for (1) and (2).

The section addresses these topics via workshops and publications with a focus on:

(a)  the documentation and dissemination of ‘best practice’ examples for using digital media in educational contexts and for training media literacy;

(b)  the discussion of linguistic research on how learners and teachers interact and communicate in e-learning and blended learning scenarios, as well as on media-specific language skills.