Übersetzungs- und Dolmetschwissenschaft

Die Übersetzungs- und Dolmetschwissenschaft (auch: Translationswissenschaft) liegt von ihrem Wesen her an sich quer zum Forschungsinteresse anderer Sektionen. Primär befassen wir uns mit der schriftlichen oder mündlichen Übertragung von Texten aus einer Sprache in die andere (sogenannte interlinguale Übersetzung). Doch auch bei uns spielen in Forschung und Praxis die Fachtextlinguistik, die Didaktik oder die Medienwissenschaft eine Rolle, um nur einige zu nennen.

Untersuchungsgegenstände der Übersetzungs- und Dolmetschwissenschaft sind sowohl das Produkt, also der nach dem Übersetzungsvorgang vorliegende Text, als auch der Prozess, die Produktentstehung. Diese beiden Kategorien werden in den unterschiedlichsten Bereichen untersucht: maschinelle Übersetzung, Profi-Übersetzung, Laien-Übersetzung (in Zeiten des Crowdsourcing ein immer wichtigerer Aspekt), zielgruppenspezifische Übersetzungen, intralinguale Übersetzung (z.B. die Übertragung eines Textes in Leichte Sprache) u.v.m.